STEFAN GLOWACZ

Baffin Island 2008

Menü

Die perfekte Wand am Ende der Welt: Expedition nach Baffin Island.

Im April 2008 waren Stefan Glowacz und Robert Jasper sieben Wochen auf Baffin Island unterwegs, um eine Wand zu finden, von der sie nicht wussten, ob sie überhaupt existiert. Am Quernbitter Fjord angekommen fanden sie sie: Übergangslos von der Horizontalen in die Vertikale ragt eine Wand senkrecht und überhängend 700 Meter hoch, direkt aus dem Meer auf.

Doch nicht nur die Wand stellt die Kletterer vor Herausforderungen. Auch die Rückkehr mit Skiern und Snowkites in das 340 km entfernte Clyde River bringt die Abenteurer an ihre Grenzen. Die Route “Take the Long Way Home” ist bezeichnend für die Rückkehr der Kletterer. Sie gilt als eine der schwersten Routen auf Baffin Island.

Weitere Expeditionen

mehr
Baffin Island 2016
Die perfekte Wand am Ende der Welt: Expedition der Moderne nach Baffin Island. mehr lesen
mehr
Oman
Zwei Kletterlegenden, eine neue Magic Line: Glowacz und Sharma meistern gemeinsames Projekt mehr lesen
mehr
Brasilien
Das unmögliche möglich machen: Stefan Glowacz gelingt die schwerste Big Wall Freikletterroute Brasiliens. mehr lesen
mehr
Venezuela
Im zweiten Anlauf: die Erstbegehung an der beeindruckenden La Proa des Roraima Tepui mehr lesen